Dienstag, 16. August 2011

Leer...


...ist das Nest nun. Die letzten beiden Amseln
haben das Nest auch verlassen. 
Gesehen habe ich keinen mehr von ihnen. Auch die Amseleltern nicht.
Aber sicher sehe ich sie spätestens im Winter am 
Futterhaus wieder :-)

Kommentare:

  1. Wenn die ungefähr am Tag deines ersten Berichts geschlüpft sind, waren es ja gerade mal so 10(?) Tage bis sie das Nest verlassen - für mich nicht zu erfassen, wie schnell die Natur ist!
    Aber eine ganz süße Story hast du uns da erzählt mit einfach tollen Fotos!!
    LG, Evelyn

    AntwortenLöschen
  2. Hallöchen,
    schade, dass sie fort sind, wegen den schönen Bildern, die du uns gezeigt hast. Aber ich freue mich, dass sie es geschafft haben. Bei uns sind sehr viele Elstern und leider muß ich oft mit ansehen, wie sie ein junges Vögele im Schnabel haben.
    LG und schönen Tag wünsche ich dir
    Crissi

    AntwortenLöschen
  3. Na das ging ja schnell, aber ich hab das auch schon beobachtet, da denkste die piepen und spitzen aus den Nestern und schon sind sie weg.

    Wir hatten Nester mit Sperlingen und Rotschwänzchen und im Kasten haben zweimal Stare gebrütet, ich wollte auch den Ausflug beobachten, aber nix war es....schwupps waren sie nicht mehr gesehen.

    Liebe Grüße Irene

    AntwortenLöschen
  4. Oh wie schnell es ging....
    schade , dass man das nicht beobachhten kann, die Tiere machen das immer so heimlich....

    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  5. Wie schön ist das, nicht wahr! Wir lieben ja auch unsere, sie schwirren aber weiter ums Haus, derzeit so ein verrupfter (so leicht erkennbar), weil es bei uns viele Würmer und Insekten im Gärtchen zu finden gibt, der Tisch ist immer reich gedeckt, nicht nur im Winter mit Äpfeln und Kernen und Haferflocken von uns.

    Lieben Gruß von Anemone

    AntwortenLöschen